Willkommen bei der SG Motor Cunewalde

Zeittafel

Die Chronik wird weiter mit Bildern, Daten und Fakten versehen

2013
  1. Männer-Mannschaft: Abstieg aus der Bezirksliga Ost
2013  Fertigstellung und Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes
2012
  Beginn der Bauarbeiten eines Kunstrasenplatzes auf dem Eichberg
2011  1. Männer-Mannschaft: Aufstieg in die Bezirksliga Ost
2010  Das Jahrhundert-Hochwasser richtet auf dem Hartplatz großen Schaden an
2010  Damen-Mannschaft: erstmals ein Double geschafft (Kreismeister & Pokalsieger)
2010  Feierliche Einweihung des sanierten Sportzentrums
2009  Beginn der Sanierungsarbeiten am Gebäudekomplex des Sportzentrums
2007  1. Männer-Mannschaft: Aufstieg in die Bezirksliga mit folgendem Wiederabstieg
2000  1. Männer-Mannschaft: Abstieg aus der Bezirksliga
1998  1. Männer-Mannschaft: Aufstieg in die Bezirksliga
1997  1. Männer-Mannschaft: Abstieg aus der Bezirksliga
1993  1. Männer-Mannschaft: Aufstieg in die Bezirksliga
1993  Einweihung des neuen Rasenplatzes am Eichberg
1992  Erreichen des Finales im Fussball-Bezirkspokal
1988  Beginn der Bauarbeiten eines Sportplatzes auf dem Eichberg
1981  Schlüsselübergabe zur neuen Vierbahnen-Kegelsportanlage
1976  Erste Dorf- und Betriebsfestspiele in Cunewalde
1970  Zuschauerrekord (1140 Zuschauer) beim Heimspiel gegen Vorwärts Löbau
1970  1. Männer-Mannschaft: Aufstieg in die Bezirksliga mit folgendem Wiederabstieg
1967  Bau des Sportlerheimes (Dauer nur 3 Monate)
1965  Bau des Sozialbaues (Umkleidekabinen, Gaststätte)
1949  Umbenennung / Gründung der BSG Motor Cunewalde
1948  Umbenennung / Gründung von Stahl Cunewalde
1945  Gründung der SG Cunewalde
1934  Sportplatzeinweihung durch Deutschen Turnverein in Obercunewalde
1934  Fertigstellung der Turnhalle
1933  In Betriebnahme der Turnhalle
1932  Einweihung des Gemeinde-Sportplatzes oberhalb des Volksbades
1932  Die Turnhalle befindet sich im Rohbau
1908  Gründung eines Arbeiterradfahrvereins und eines Arbeiterturnvereins
1905  Gründung von ersten Sportvereinen im Cunewalder Tal
1869  Erstmalige urkundliche Erwähnung über betriebene Sportarten